Anpassung Sendeleistung von Yaesu Geräten (FTM-400,FTM-300,FT-3D,…..) z.B. für den Hotspot Betrieb

Lange Zeit bin ich davon ausgegangen, daß sich Yaesu Geräte bzgl. der Sendeleistung nicht anpassen lassen. Spätestens wenn man aber ein Mobilfunk Gerät wie das FTM-400/300 auch Zuhause am Hotspot betreiben möchte, stellt sich die Frage wie ich die Leistung von 5 Watt auf 50-100mW drosseln könnte.

Eine Recherche bei Google ergab, dass dies mit dem FTM-400 ohne Problem möglich ist, wenn man mit Hilfe einer Tastenkombination und einem Code dieses Menü freischaltet. Bei weiteren Recherchen bin auf weitere Geräte wie das FTM-300 oder auch FT-3D gestossen. Das Vorgehen ist in den Service Manuals (technical supplement) gut beschrieben und sind auch leicht mit diesen Stichwörtern im Internet zu finden.

In dem Service Menü können zahlreiche Modifikation vorgenommen werden und ich empfehle Euch die ursprünglichen Werte zu notieren, falls Ihr Änderungen macht. Ich habe an meinem FT-3D nur im 430MHz-Band den Wert “L1 Power” von 45 auf 40 geändert. Somit habe ich nun eine Sendeleistung von ca. 50 mW im Modus “L1 Power”eingestellt.

Bei Fragen zum Vorgehen oder auch den Codes für das FTM-300/400 könnt Ihr mich gerne ansprechen.

4 Gedanken zu „Anpassung Sendeleistung von Yaesu Geräten (FTM-400,FTM-300,FT-3D,…..) z.B. für den Hotspot Betrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert